Wer ist berechtigt?

Von der KulturLegi profitieren Kinder und Erwachsene. Voraussetzung ist, dass die Personen nachweislich am oder unter dem Existenzminimum leben. Dazu gehören

  • Personen, die von der Sozialhilfe unterstützt werden,
  • Personen, welche Stipendien oder Ergänzungsleistungen zu AHV/IV erhalten
  • Personen, die keine öffentlichen Unterstützungsgelder beziehen, deren Einkommen aber nachweislich am Existenzminimum liegt.
  • Personen, deren Lohn gepfändet wird.

Personen, welche keine Bestätigung für die obenstehenden Bezugskriterien haben, können sich an die Caritas Aargau wenden oder selbst eine prov. Budgetberechnung machen mit dem untenstehenden Excel-Formular.

Vereinbaren Sie einen Termin:

Aarau: 062 822 90 10
Baden: 056 210 93 55
Berikon: 056 631 02 81
Frick: 062 871 65 28
Oftringen: 062 797 80 22

oder drucken Sie das untenstehende Antragsformular aus und senden Sie dieses an die darauf vermerkte Adresse.

Wer keine Bestätigung einer Fachstelle hat, legt dem Antragsformular die Unterlagen bei, welche für die prov. Budgetberechnung gebraucht werden.
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (prov. Berechnung der Anspruchsberechtigung - document, 12 KB)   prov. Berechnung der Anspruchsberechtigung (12 KB)
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Antragsformular - document, 37 KB)   Antragsformular (37 KB)
  Kontakt